Wir befinden uns im Nordosten der Insel, im kleinen Ort Porto Christo. Hier liegt sie also im Hafen, die Seaquest. Das RIB-Speedboot ist konzipiert für den Einsatz auf offener See, mit ihren 2x 350PS starken Yamaha Racing Motoren erreicht das Boot eine Spitzengeschwindigkeit von 130 Km/h (71 Knoten), also schneller als Euer Smart zu Hause.
Seaquest Speedboot Mallorca10 Passagiere können sich pro Fahrt ins Abenteuer stürzen. Je nach Wellengang und Wunsch der Passagiere kann man hier ordentlich Nass werden und auch mal 30 Meter fliegen, wie Werner Sankul (Eigentümer und Skipper) uns berichtet. Was Ihr Euch unbedingt merken müsst, rechter Arm hoch heißt schneller!
Eine Fahrt dauert 60 Minuten, wovon ca. 10 – 15 Minuten im oberen Speed Level gefahren wird. Gebucht werden kann die Seaquest direkt auf der Webseite www.mallorca-speedboot.com und bald auch über TUI.

Das soll es noch nicht gewesen sein, wir haben das Speedboot natürlich noch für Euch getestet und ein paar Eindrücke in Form von Fotos und einem kleinen Video mitgebracht. Also festhalten und los gehts.
Um kurz nach 11 ertönt Musik auf der Seaquest und wir fahren aus dem Hafen in Porto Christo. Jetzt wird beschleunigt und eine große Linkskurve gezogen, bevor wir auf die offene See heraus fahren. Unsere Route führt uns entlang der Küste bis Cala D´or vorbei an wunderschönen Höhlen.
Seaquest Speedboot MallorcaWir spüren wieder den Wind auf der Haut, es wird wieder beschleunigt. Mit 100 Km/h geht es vorbei an den Steilküsten…
Küste Südwesten Mallorca…bis wir schon den Leuchtturm von Portocolom erreichten. Die Landschaft sowie die Küste hier  wunderschön und da nicht die ganze Zeit am Limit gefahren wird, hat man viel Zeit schöne Fotos zu machen.
Leuchturm Portocolom MallorcaFazit
Wenn Ihr auf Mallorca seid, dürft Ihr Euch dieses Abenteuer nicht entgehen lassen. Es macht einfach einen Heidenspaß mit 130 Sachen übers Wasser zu fliegen und bei engen kurven fast das Meer zu berühren. Wir können Euch Mallorcas schnellstes Boot nur weiterempfehlen, wer das nicht probiert, ist selber Schuld und wird definitiv etwas ganz tolles verpassen. Wir sagen TOP!